Artikel teilen
teilen
The Real Deep Fakes

Giffey antwortet Klitschko

Im Ukraine-Krieg werden falsche Videos zur Desinformation eingesetzt. Inzwischen sind sie leicht herzustellen, aber es gibt Beschränkungen. In einem Experiment zeigen wir es – mithilfe einer gefälschten Franziska Giffey.
Im Ukraine-Krieg werden falsche Videos zur Desinformation eingesetzt. Inzwischen sind sie leicht herzustellen, aber es gibt Beschränkungen. In einem Experiment zeigen wir es – mithilfe einer gefälschten Franziska Giffey.
Ursprungsbild von Franziska Giffey

Kennen Sie die Person in dem Video oben? Es gibt sie nicht. Es handelt sich um den muskulösen Körper von Vitali Klitschko, dem das Gesicht von Berlins Regierender Bürgermeisterin Franziska Giffey aufgelegt wurde. „Deep Fake“ nennt sich das. Mit der Technologie lassen sich Gesichter nicht nur ersetzen oder neu kombinieren. Man kann sie auch Dinge sagen lassen, die der Mensch nie gesagt hat.

Der Grund für das Video ist kein humoristischer. Während die falsche Giffey auf den Schultern des Riesen sofort als unecht erkennbar ist, werden solche Technologien im Ukraine-Krieg zur Desinformation genutzt. Ein NATO-Mitarbeiter bestätigte das dem Tagesspiegel auf Nachfrage. Deshalb hat das Tagesspiegel Innovation Lab den Entwicklungsstand von Deep Fakes ausprobiert. Weil manches an dieser Forschung recht trocken ist und es zum Testen nun mal ein Gesicht braucht, haben wir uns das von Franziska Giffey „ausgeliehen“. Könnte eine falsche Giffey dem falschen Klitschko antworten, der sie unlängst betrogen hat? Das Experiment zeigt, warum die virtuellen Gesichter die Zukunft der Kommunikation verändern werden.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden

Das Team

Eric Beltermann
Webentwicklung
Nina Breher
Redigatur
Tamara Flemisch
Webentwicklung
Hendrik Lehmann
Text & Recherche
David Meidinger
Recherche und Deep Fakes
Lennart Tröbs
Artdirektion
Veröffentlicht am 20. Juli 2022.